Edtorial zum aktuellen Jahresprogramm

Liebe Freundinnen und Freunde des Schwanbergs, liebe Interessierte!

 „Wenn ich wüsste, dass morgen die Welt unterginge, würde ich heute ein Apfelbäumchen pflanzen.“

Trifft dieser Ausspruch Martin Luthers nicht genau den Nerv unserer Zeit? Angesichts der immer spürbar werdenden Auswirkungen des Klimawandels und der drängenden Sorge, ob diese Erde auch noch für die nach uns kommenden Generationen ein bewohnbarer Ort sein wird, liegt in den Worten des Reformators eine entschiedene Absage jedweder Form des Zukunftspessimismus oder der inneren Resignation.

Nach dem biblischen Schöpfungsbericht ist es Gottes Auftrag an den Menschen, die Erde zu bebauen und zu bewahren (1. Mose 2,15). Die Gestaltung der Schöpfung einerseits und andererseits der achtsame und respektvolle Umgang mit ihr sind wie die zwei Seiten einer Waage, die ein harmonisches Gleichgewicht suchen. Daher zielt die benediktinische Spiritualität stets auf das „gute Maß“ und einen ausgewogenen harmonischen Lebensstil. Gebet und Arbeit, Reden und Schweigen, Konsum und Verzicht - in allem gilt es, das Leben aus einer gesunden Dynamik heraus zu gestalten.

Denn der Mensch kann seinem Schöpfungsauftrag nur dann gerecht werden, wenn er bei sich beginnt und sich selbst als Teil eines größeren Ganzen begreift, das im Spannungsfeld divergierender Kräfte steht. „Der archimedische Punkt, von dem aus ich an meinem Orte die Welt bewegen kann, ist die Wandlung meiner selbst.“ So formuliert es der bekannte jüdische Religionsphilosoph Martin Buber (1878 – 1965).  

In diesem Sinne verstehen wir unser Leben und Wirken hier auf dem Schwanberg als einen Beitrag, Schöpfung zu gestalten und zu bewahren. Mit den vielfältigen Kursangeboten und den unterschiedlichen Möglichkeiten, als Gruppe oder allein für kürzere oder längere Zeit bei uns zu Gast zu sein, möchten wir Ihnen einen Zeitenraum öffnen, der Sie innerlich aufatmen und die gute Balance in Ihrem Leben (wieder neu) finden lässt.  

Beim Durchblättern des Programmheftes werden Sie auch unsere neue, wenngleich vom Umfang her noch recht kleine Rubrik, „Schöpfung und Nachhaltigkeit“ entdecken. Hier laden Sie die Kursangebote, wie z.B. der Baumschnittkurs oder das „Wilde Wochenende für Familien“, ganz explizit dazu ein, sich als Teil des fortdauernden und niemals abgeschlossenen Schöpfungsprozesses (lat. creatio continua) zu verstehen und das eigene Leben mit einem hoffnungsvollen Blick auf die Zukunft unserer Erde zu gestalten.

 

Sr. Anke Sophia Schmidt CCR
Bildungsreferentin des Geistlichen Zentrums Schwanberg

Büro der Bildungsarbeit

Sr. Anke Sophia Schmidt

Bildungsreferentin

 +49 (0) 9323 / 32 - 184
 +49 (0) 9323 / 32 - 209
E-Mail

Sr. Kathrin-Susanne Franziska Schulz

Jugendreferentin

 +49 (0) 9323 32-185
 +49 (0) 9323 32-209
E-Mail

Seminare und Kurse

Wir freuen uns über Ihr Interesse an den Veranstaltungen aus unserem vielfältigen Programm.

zu den Kursen

Seelsorge und Begleitung

Im Glauben wachsen und Kraft gewinnen. Einen Weg gemeinsam beschreiten und sich geborgen fühlen. ...

Weiterlesen