Projekt "Atem holen"

Bei aller Freude an ihrer Arbeit kommen Mitarbeitende aller Berufsgruppen der Kirche immer wieder einmal an Grenzen: Sie fühlen sich angestrengt, gehetzt, atemlos. Um Abstand zu gewinnen, zu sich selbst zu finden, sich seelisch und oft auch körperlich zu regenerieren, fehlen im normalen Alltag die Zeit und die Muße.

„Atem holen“ ist ein Angebot der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern (ELKB), zwischen drei und sechs Wochen eine geistlich begleitete Auszeit zu nehmen. Viel Stille, geistliche Gespräche, die Möglichkeit der Teilnahme an den Gebetszeiten und Gottesdiensten sowie genügend Bewegung in der Natur können hilfreich sein für ein gutes und ausgewogenes Verhältnis von Arbeit und dem restlichen Leben.

Ihr Interesse an diesem Angebot besprechen Sie bitte mit Ihrem/Ihrer Vorgesetzten. Die Unterlagen erhalten Sie über das Landeskirchenamt der ELKB.

Kirchliche Mitarbeitende anderer Landeskirchen können diese begleitete Auszeit „Atem holen“ auf dem Schwanberg ebenso in Anspruch nehmen. Bitte wenden Sie sich dazu an Ihre Landeskirche.

Mehr Informationen zum „Atem holen“ gibt es beim Landeskirchenamt oder über die Rezeption des Schwanbergs.

Koordination und Begleitung

Sr. Anke Sophia Schmidt

Bildungsreferentin

 +49 (0) 9323 / 32 - 184
 +49 (0) 9323 / 32 - 209
E-Mail

Anfragen zu möglichen Terminen

Sr. Else Pfisterer, Birgit Heller, Rosemarie Roth, Martina Studtrucker

Rezeption

 +49 (0) 9323 / 32 - 128
 +49 (0) 9323 / 32 - 116
E-Mail

Unsere Gästehäuser

Entdecken Sie die unterschiedlichen Möglichkeiten der Übernachtung in Schloss, Haus St. Michael und Jugendhof ...

zur Übersicht