"Vom Untertan zum Staatsbürger" Ausstellung

Herzliche Einladung zur Ausstellungseröffnung am 30. Mai 2019 18:00 Uhr – im Kreuzgang!

Die Ausstellung wirft einen Blick auf die Geschichte der Neu-bayern in Unterfranken. Ihre Hoffnung auf Einheit, Recht und Freiheit, die sie bereits beim Gaibacher Fest 1832 zum Ausdruck brachten, mündete schließlich in einer starken Demokratie-bewegung in den Städten und Dörfern sowie auf dem Schwanberg.

Eröffnung 30. Mai 18 Uhr – dann ganztags zu besichtigen bis 23. Juni 2019. Führungen jeweils Sonntag nach den Gottesdiensten ca.10:30 Uhr

Die Ausstellung leistet das, wofür Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier kürzlich plädiert hat: einen aufmerksamen Blick in die Demokratiegeschichte zu werfen (DIE ZEIT 13. März 2019).

Frank-Walter Steinmeier: "Die Zukunft ist offen. ... Gerade in Zeiten von Veränderung und Ungewissheit neigen wir Deutschen nicht gerade zu übermäßiger Zuversicht. Im Gegenteil, allzu oft verfallen wir in lähmenden Pessimismus. Ich glaube, unser Blick in die Zukunft hängt auch damit zusammen, wie wir auf die Vergangenheit schauen. Die verheerenden Folgen von nationalistischer Selbstüberhebung und Demo-kratieverachtung stehen uns warnend vor Augen. Das ist richtig so. Das Bewusstsein dafür, Wachsamkeit und Skepsis bleiben geboten. Dennoch sollten wir fragen: Gibt es nicht auch Ereignisse und Vorbilder in unserer Demokratiegeschichte, die uns inspirieren, die Ansporn geben und Mut machen können?  weiterlesen

Die Ausstellung steht im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Kulturzeichen Kitzinger Land". Näheres zum Finale dieser Kulturreihe  erfahren Sie hier.
Über weitere Veranstaltungen dieser Reihe infomiert Sie der Flyer Kulturzeichen Kitzinger Land.